Marc
Marc Steinheuer

 

Ehemaliger Kollege auf der Walz

Fischwirt Marc Steinheuer hat in der traditionellen Gewandung eines Wandergesellen seine dreijährige Walz angetreten, um die Einblick in die Vielfalt fischereilicher Tätigkeiten zu erhalten und Lebenserfahrung zu sammeln. Dabei darf er seinem Heimatort selbst an Feiertagen nicht näher als 50 km nahe kommen und muss vorzugsweise zu Fuß oder per Anhalter durch die Lande tippeln. Er hat sich um kostenfreie Schlafmöglichkeiten zu bemühen und alles, was er darüber hinaus zum Leben benötigt, sich durch Arbeit zu verdienen. Das Team des Instituts für angewandte Ökologie wünscht Marc viel Gesundheit, Glück und Segen auf seiner Wanderschaft, neben vielen interessanten Begegnungen mit hilfsbereiten Menschen und netten "Krautern".

Fix bedankt! - wie der Wandergeselle sagen würde.